Dämmerhöhe - Lautlos von B.E. Hassel / M.H. Magnadóttir

Portofrei auf Thalia.de bestellen!

Genre: Jugendhorrorthriller

ISBN: 978-3-401-60144-1

Erscheinung: Januar 2016

Einband: Hardcover

Preis: 8,99 €

Verlag: Arena

Seitenzahl: 135

Bewertung: * * * *

Gruselschocker der Extra-Klasse

Klappentext: Niemand spricht über das, was in Dämmerhöhe geschieht ...

Es war ganz plötzlich aus dem Nichts aufgetaucht - Das Mädchen. Und es hatte Anna ein verlockendes Angebot gemacht: Für ein bisschen mehr Freizeit und die Möglichkeit, noch öfter mit dem Snowboard unterwegs zu sein, muss Anna nur den Namen des Mädchens erraten. Doch als ihr kleiner Bruder schwer erkrankt und sie die Nachbarshündin Píla tot in ihrer Hütte findet, wird Anna klar: Das Mädchen ist nicht, was es vorgibt zu sein. Anna bleibt nur noch wenig Zeit, um das Rätsel zu lösen und das Schlimmste zu verhindern.

Meine Meinung:

Dämmerhöhe - Lautlos ist ein Buch, welches mich in vielerlei Hinsicht sprachlos zurückgelassen hat: Auch, wenn ich sagen muss und auch möchte, dass die Geschichte wirklich sehr sehr spannend ist und ich dieses Buch innerhalb von eineinhalb Stunden weggelesen hatte, ich mit einigen Dingen eindeutig nicht zufrieden bin. Dieses Buch ist laut Angaben des Verlages für Jugendliche ab elf Jahren gedacht, dafür aber wirklich äußerst brutal. Es fließt mehr als nur einmal ordentlich Blut und auch die Begegnungen mit dem "Mädchen" sind sehr gruselig beschrieben. Ich fände hier eine höhere Altersempfehlung angemessen. Allerdings kann ich sonst nur noch positives feststellen. Der Schreibstil ist der Altersgruppe angemessen und sehr bild- und lebhaft. Auch mir als Erwachsenem haben die Beschreibungen der verschiedenen Szenarien mehr als nur einmal einen Schauer über den Rücken gejagt. Gerade die Szenen, in denen das "Mädchen" in Erscheinung tritt, strahlten eine gruselige Authentizität auf, wie ich sie bei einem Jugendbuch noch nie wahrgenommen habe. Die Charaktere waren für die Kürze des Buches sehr gut ausgearbeitet, auch, wenn ich mir gewünscht hätte, dass gerade Annas Gefühlswelt noch ein wenig detaillierter abgehandelt worden wäre. Auch das Ende war mehr als nur gelungen und ließ den Leser mit einigen offenen Fragen zurück, die Spaß auf mehr machen und mich schon sehnlichst auf die Fortsetzung warten lassen, die bereits diesen Monat (März 2016) erscheinen wird.

Fazit:

Ein Gruselschocker für Teenager, den auch Erwachsene mit einer Gänsehaut lesen können.

Viel Spaß beim Lesen!

Bis bald! 

11.3.16 14:34

Letzte Einträge: Puerta Oscura: Totenreise von David Lozano Garbala, Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green, Treibland von Till Raether, Die Kerzenzieherin von Caren Benedikt, After Passion von Anna Todd

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen