Man kauft mehr, als man liest, oder auch "Der SuB, der wächst!"

Hallo Zusammen,

Ewigkeiten war es so, dass mein SuB langsam, aber sicher immer kleiner wurde, aber in letzter Zeit sieht es so aus, dass der Stapel ungelesener Bücher, oder in meinem Fall eher das Zimmer ungelesener Bücher immer größer wird. 

Vor gar nicht allzu langer Zeit hätte ich leider gesagt und fände diesen Umstand wirklich grausam, aber mittlerweile hat sich in mir eine pure Entspannung zu dem Thema breit gemacht, wie ich sie noch nie empfunden habe.

Mein großer SuB erlaubt es mir immer auch eine gewisse Auswahl an Büchern greifbar zu haben, und macht aus meinem Bücherzimmer, die eigene kleine Buchhandlung, mit dem Vorteil, dass ich -zumindest in diesem Moment - nicht mal zahlen muss, wenn ich ein Buch mitnehme. 

Dennoch muss auch ich mir regelmäßig eingestehen, dass es irgendwann einfach keinen Platz mehr gibt, um alle Bücher zu behalten, weshalb ich mir angewöhnt habe in regelmäßigen Abständen eine kleine Menge Bücher (oder auch ungeschaute DVDs) auszusortieren: Keine großen Mengen, dass man Gefahr läuft zu schnell gehandelt zu haben und in kurzer Zeit das eben aussortierte Buch wieder zu kaufen. 

Das Ergebnis: die Bücher, die bei mir zu Hause sind, sind die, die zumindest in dem Moment wirklich die Idee in mir wecken, dass ich sie schnellstmöglich lesen möchte. 

Wie ist das bei euch? Wächst / schrumpft der SuB? Sortiert ihr auch Bücher aus?

Auf jeden Fall wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen!

Bis bald!

16.4.18 10:29

Letzte Einträge: Treibland von Till Raether, Die Kerzenzieherin von Caren Benedikt, After Passion von Anna Todd, Dämmerhöhe - Lautlos von B.E. Hassel / M.H. Magnadóttir, Band 4 der Dämmerhöhe

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen