Mones Meinung: Ein ganzes Leben von Robert Seethaler

Ein ganzes Leben
Portofrei bestellen auf buchhandlungfrank.de
 
WERBUNG wegen Produktnennung und Shopverlinkung - unbezahlt; selbst gekauft
 
Titel: Ein ganzes Leben
 
Autor: Robert Seethaler
 
Verlag: Goldmann TB
 
Format: Taschenbuch
 
Preis: 11,00 €
 
ISBN: 9783442482917
 
Genre: Roman
 
Seitenzahl: 184
 
Erscheinung: Januar 2016
 
Bewertung: * * * * *
 
Ein Buch, das mich zutiefst berührte
 
Inhalt:
(Zusammenfassung laut buchhandlungfrank.de)
 
Als Andreas Egger in das Tal kommt, in dem er sein Leben verbringen wird, ist er vier Jahre alt, ungefähr - so genau weiß das keiner. Er wächst zu einem gestandenen Hilfsknecht heran und schließt sich als junger Mann einem Arbeitstrupp an, der eine der ersten Bergbahnen baut und mit der Elektrizität auch das Licht und den Lärm in das Tal bringt. Dann kommt der Tag, an dem Egger zum ersten Mal vor Marie steht, der Liebe seines Lebens, die er jedoch wieder verlieren wird. Erst viele Jahre später, als Egger seinen letzten Weg antritt, ist sie noch einmal bei ihm. Und er, über den die Zeit längst hinweggegangen ist, blickt mit Staunen auf die Jahre, die hinter ihm liegen.
 
Mone meint:
 
Was für ein Buch! Eines möchte ich schoneinmal vorweg nehmen: Die Geschichte hält, was der Titel verspricht! Auch, wenn das Buch mit seinen knappen 200 Seiten wirklich dünn und schnell gelesen ist, hat man das Gefühl nichts in Andreas' Leben verpasst zu haben. 
Seethaler beschreibt auf seine einzigartige Weise, wie ein Leben so vorgeht: Freude, Kummer, Liebe und auch der Tod spielen immer eine große Rolle ohne zu gewollt zu wirken. 
Selten habe ich ein Buch gelesen, dass derart durch seinen Stil bei mir landen konnte - ich vertrete die Meinung: lieber ein schlechtes Buch mit gutem Stil, als ein Gutes mit Schlechtem -. 
Seethaler schreibt packend, bildgewaltig und flüssig ohne dabei in eine zu "seichte" Richtung abzurutschen. 
Der Protagonist, Andreas Egger, ist ein Charakter, wie er -Achtung Wortspiel- im Buche steht: Er zeigt im Laufe seines Lebens immer wieder neue Facetten, bleibt sich aber dennoch immer treu: für einen Schriftsteller ein schmaler Grat!
Gerade die Tatsache, dass in Andreas' Leben nicht immer Alles nach Plan läuft, ist in meinen Augen der wirkliche Reiz dieser Geschichte: auch im wahren Leben werden Jedem von uns Steine in den Weg gelegt und wir müssen "Unruhen" ausweichen.
 
Fazit:
 
Ein Buch, das in mir den starken Wunsch geweckt hat, mehr von diesem außergewöhnlichen Autoren zu Lesen!
 
Ich wünsche euch viel Freude beim Lesen!
 
Eure
Mone
 
 
 
 
 
 

18.1.19 14:00, kommentieren

Der Insasse - Sebastian Fitzek

Der Insasse
Portofrei bestellen auf buchhandlungfrank.de
 
WERBUNG wegen Produktnennung und Shopverlinkung - unbezahlt
 
Titel: Der Insasse
 
Autorin: Sebastian Fitzek
 
Verlag: Droemer HC
 
Format: Hardcover
 
Preis: 22,99 €
 
ISBN: 978-3-4262-8153-6
 
Genre: Psychothriller
 
Seitenzahl: 376
 
Erscheinung: Oktober 2018
 
Bewertung: * * * 
 
Ein neuer Fitzek - Schema F bleibt
 
Inhalt:
(Zusammenfassung laut buchhandlungfrank.de)
 
Ein vermisstes Kind - ein verzweifelter Vater - ein Höllentrip ins Innere der Psychiatrie

¿Zwei entsetzliche Kindermorde hat er bereits gestanden und die Berliner Polizei zu den grausam entstellten Leichen geführt. Doch jetzt schweigt der psychisch kranke Häftling Guido T. auf Anraten seiner Anwältin. Die Polizei ist sicher: Er ist auch der Entführer des sechsjährigen Max, der seit drei Monaten spurlos verschwunden ist. Die Ermittler haben jedoch keine belastbaren Beweise, nur Indizien. Und ohne die Aussage des Häftlings werden Max' Eltern keine Gewissheit haben und niemals Abschied von ihrem Sohn nehmen können.

Drei Monate nach dem Verschwinden von Max macht ein Ermittler der Mordkommission dem verzweifelten Vater ein unglaubliches Angebot: Er schleust ihn in das psychiatrische Gefängniskrankenhaus ein, in dessen Hochsicherheitstrakt Guido T. eingesperrt ist. Als falscher Patient, ausgestattet mit einer fingierten Krankenakte. Damit er dem Kindermörder so nahe wie nur irgend möglich ist und ihn zu einem Geständnis zwingen kann.

Denn nichts ist schlimmer als die Ungewissheit.
Dachte er.
Bis er als Insasse die grausame Wahrheit erfährt ...

Sebastian Fitzek, Deutschlands prominentester Autor von Psychothrillern, mit seinem neuen Bestseller aus dem Inneren der Psychiatrie!
 
Meine Meinung: 
 
Mit "Der Insasse" hat Sebastian Fitzek einen an sich wirklich gelungenen Psychothriller abgeliefert, der auf den ersten Seiten auf mich auch wahre Pageturner Eigenschaften vorweisen konnte. 
Die - von Fitzek gewohnten - kurzen und vor allen Dingen kurzweiligen Kapitel flogen regelrecht an mir vorbei...
Doch nach dem ersten Drittel bemerkte ich, dass ich das Buch immer mehr zur Seite legen konnte ohne zu Denken "ein Kapitel wäre schon noch gegangen". 
Dies kann ich auf einen ganz bestimmten Faktor zurückführen: Bereits in Rezensionen zu anderen Büchern Fitzeks habe ich angemerkt, dass Fitzek für mich immer in einem Schema unterwegs ist: verstorbene / vermisste Kinder, geschiedener / in zerütteter Beziehung lebender Vater und auch beim Ende lässt sich immer mehr eine Tendenz erkennen, die ich hier aus "Spoilergründen" nicht aufzählen möchte.
Ein Faktor hat mich allerdings wirklich gestört, der letztenendes auch zum Abzug der zwei Sterne geführt hat: Die Vorhersehbarkeit. 
Es gab zwei große Situationen, bei denen mir klar war, was passieren wird, beziehungsweise mein erster Gedanke sich im Nachhinein bestätigt hat: Das war zum Einen eine Szene nach der Einlieferung (ich sage nur Arztkittel) und die "Auflösung" um den Protagonisten. 
Von einem Buch mit der Geschichte wäre ich lieber sprachlos zurückgeblieben, als kopfschüttelnd. 
Auch der Spannungsbogen lies zwischenzeitlich dermaßen nach, dass ich dachte Hundert Seiten weniger hätten auch gelangt. 
 
Fazit:
 
Ich gestehe: Ich jammere auf hohem Niveau. Dieser Thriller ist wirklich gute Unterhaltung. Trotzdem weiß ich, dass es Fitzek besser könnte.
 
Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen!
 
Euer 
Marc

15.1.19 13:32, kommentieren

Mones Meinung: Die Taube von Patrick Süskind

Die Taube
Portofrei bestellen auf buchhandlungfrank.de
 
WERBUNG wegen Produktnennung und Shopverlinkung - unbezahlt
 
Titel: Die Taube
 
Autor: Patrick Süskind
 
Verlag: Diogenes Verlag AG
 
Format: Taschenbuch
 
Preis: 9,00 €
 
ISBN: 978-3-2572-1846-6
 
Genre: Novelle
 
Seitenzahl: 112
 
Erscheinung: Mai 1990
 
Bewerung: * * * *
 
Eine Anregung zum Nachdenken
 
Inhalt:
(Zusammenfassung laut buchhandlungfrank.de)
 
In fünf Monaten wird der Wachmann einer Pariser Bank, der als einzigen Nutzen seiner Tätigkeit das Öffnen des Tores vor dem Direktionswagen erkannt hat, das Eigentum an seiner kleinen Mansarde endgültig erworben haben, wird ein weiterer Markstein seines Lebensplanes gesetzt sein. Doch dieser fatalistische Ablauf wird an einem heißen Freitagmorgen im August 1984 jäh vom Erscheinen einer Taube in Frage gestellt.
 
Plot:
 
Das vollkommen durchstrukturierte Leben eines Mannes wird durch das Auftauchen einer Taube vollkommen aus den Fugen geworfen.
 
Mone meint:
 
Patrick Süskind beweist mit diesem Buch einmal mehr: Es kommt auf die Qualität und nicht auf die Quantität an!
Dieses Buch ist einfach nur gelungen und sorgt für kurzweilige Unterhaltung, die leider auch viel zu schnell vorbei ist.
Die 112 Seiten fliegen nur an einem vorbei und sind nach etwas über einer Stunde einfach weggelesen.
Viel mehr bleibt einem eigentlich nicht übrig zu sagen.
 
Fazit:
 
Ein Buch, das mich begeistert und komlett sprachlos zurückgelassen hat. Eine  absolute Leseempfehlung!
 
Viel Spaß beim Lesen!
 
Eure
Mone 
 

11.1.19 09:58, kommentieren

Mangamonat Oktober 2018

Hallo Zusammen,

der erste Monat des neuen Jahres ist gefühlt schon wieder halb rum und ich habe euch noch nicht einmal meinen Mangamonat Oktober gezeigt.

Besonders "traurig" wird der Punkt dann noch, weil ich gerade mal einen Manga im Oktober gelesen habe. 

WERBUNG wegen Produktempfehlungen und ShopVerlinkungen - hierfür erhalten wir KEINE Bezahlung

My Hero Academia 02

Portofrei bestellen auf buchhandlungfrank.de

Kohei Horikoshi - My Hero Academia 2

So, das nenne ich dann mal sehr kurz und schmerzlos. Leider sieht es im November auch nicht besser aus und jetzt im Dezember stecke ich mitten im Weihnachtsgeschäft, das Lesen und auch das Alltagsleben mutiert da zum Luxusgut. Naja, mal sehen. 

Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Spaß beim Lesen!

Euer

Marc

7.1.19 10:58, kommentieren

Mones Meinung: Mal wieder darf ich euch den Neuzugang vorstellen

WERBUNG wegen Produktempfehlungen und ShopVerlinkungen - hierfür erhalten wir KEINE Bezahlung
 
 
Marc konnte es mal wieder nicht lassen und hat sich den neuesten Band von Stephen King zu kaufen, also ist diese Woche "Erhebung" bei uns eingezogen.
 
Erhebung
Portofrei bestellen auf buchhandlungfrank.de
 
Stephen King - Erhebung
 
Das war es sogar dann schon wieder. Ich hoffe, dass ich in den nächsten Tagen auch mal wieder ein Buch beende, um euch davon zu berichten, aber irgendwie hänge ich momentan auf den immer gleichen zwei Seiten fest. 
 
Eure 
Mone

3.1.19 13:38, kommentieren

Dampfnudelblues - Rita Falk

Dampfnudelblues
 Portofrei bestellen auf buchhandlungfrank.de
 
WERBUNG wegen Produktnennung und Shopverlinkung - unbezahlt
 
Titel: Dampfnudelblues (Eberhofer #2)
 
Autorin: Rita Falk
 
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
 
Format: Taschenbuch
 
Preis: 10,95 €
 
ISBN: 978-3-4232-1373-8
 
Genre: Krimi
 
Seitenzahl: 252
 
Erscheinung: Juni 2012
 
Bewerung: * * *
 
Der zweite Fall des herrlich komischen Polizisten
 
Inhalt:
(Zusammenfassung laut buchhandlungfrank.de)
 
Der zweite Fall für den Eberhofer Franz
Gerade läuft's für den Eberhofer Franz mit der Susi einwandfrei, sein heimischer Saustall ist so gut wie fertig eingerichtet, da überschlagen sich die Ereignisse in Niederkaltenkirchen: »Stirb, du Sau!« hat jemand mit roter Farbe an Realschulrektor Höpfls Eigenheim geschmiert, und kurz drauf liegt er auch noch tot auf den Gleisen! Selbstmord? Mord? Mal wieder Stress pur für den Franz
 
Plot:
 
Ein Mann wird nach einer Drohung tot aufgefunden und der Kommissar vermutet Mord hinter dem scheinbaren Suizid.
 
Meine Meinung:
 
Seit Jahren sind die Bücher von Rita Falk ein Garant für einen Platz in den oberen Rängen der Bestsellerlisten und nachdem ich nun vor mittlerweile doch schon wieder einiger Zeit den ersten Band gelesen hatte, konnte ich dies sogar nachvollziehen. 
Nun - nach Band 2 - finde ich die Charaktere immer noch herrlich verdreht und hatte wirklich Spaß bei der Lektüre; aber ein "Verlangen" nach dem dritten Band hat sich bei mir bisher noch nicht zur Gänze eingestellt. 
Der Fall ist durchaus ernstzunehmen und es ist sicher nicht so, dass sich der Spannungsbogen hinter Kriminalromanen verstecken müsste, die versuchen ohne "komödiantische" Einlagen auszukommen - ich hoffe es ist verständlich, was ich hier meine?
Dennoch war das Setting und auch das Empfinden beim Lesen ein bisschen so, als ob man das alles schon einmal gelesen hätte.
Bitte nicht falsch verstehen: ich wurde wirklich gut unterhalten und ich kritisiere hier auf hohem Niveau, aber irgendwie würde ich mich freuen, wenn sich die Charaktere irgendwie weiterentwickeln würden. 
Die Diskussionen untereinander sind gefühlt einfach nach Band 1 pausiert und hier fortgesetzt worden und auch die "Sidekicks" sind gleich geblieben: sei es die Oma die ständig gegenmeckert oder der Bruder, der jedem seine Frau irgendwie unter die "Nase reiben" musste, und natürlich immer noch nicht müde wurde, ständig zu erwähnen, wie toll er doch ist. 
 
Fazit:
 
Band 2 der Eberhofer - Reihe konnte mich im Großen und Ganzen überzeugen, was allerdings nur am Fall an sich lag, da das eigentliche "Eberhofer-Feeling" nicht auf mich überspringen wollte. 
 
Dennoch wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen!
 
Euer
Marc
 

10.12.18 11:22, kommentieren

Mones Meinung: Noch zwei Neuzugänge

Hallo Zusammen,

unsere letzten Neuzugänge sind noch nicht einmal so lange hier und schon kann ich euch von zwei Weiteren berichten. 

Bei diesem Post handelt es sich um WERBUNG, wegen Produktnennungen und einer Shopverlinkung - hierfür erhalten wir keine Bezahlung. 

Jonah

Portofrei bestellen auf buchhandlungfrank.de

Jonah - Laura Newman

Marc & ich haben uns auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse bewusster mit dem Thema "Selfpublisher" befasst. Warum, wir das taten erfahrt ihr in den nächsten Wochen wahrscheinlich sowieso. 

Aufg jeden Fall ist uns Laura Newman hier besonders positiv aufgefallen und wie Marc halt mal so ist, hat er dann auch direkt dieses Buch besorgt. 

 

Fire & Frost, Band 2: Vom Feuer geküsst

Portofrei bestellen auf buchhandlungfrank.de

Fire & Frost ; Vom Feuer geküsst - Elly Blake

Marc war vom ersten Band der Reihe relativ angetan und hat dann auch mich mit diesem Buch infiziert. Sehr schnell hatte ich es durchgelesen. 

Daher wollte ich dann den zweiten Band möglichst schnell haben, da auch mir der erste Band sehr gut gefallen hat. 

 

Das waren die Bücher, die in letzter Zeit bei uns einziehen durften. Ihr merkt also bei uns gilt momentan: Der SuB wächst und wächst beziehungsweise: Ich kann gar nicht so schnell lesen, wie ich kaufen will!

Viel Spaß beim Lesen!

Eure

Mone

7.12.18 12:16, kommentieren

Marc liest Klassiker: Die Physiker von Friedrich Dürrenmatt

Der folgende Post enthält WERBUNG wegen Produktnennung und Shopverling - hierfür erhalten wir keine Bezahlung.

Die Physiker

Diese Ausgabe portofrei bestellen auf buchhandlungfrank.de

Nach zwei Shakespeare - Werken hintereinander, war für mich relativ schnell klar, dass ich mal einen anderen Klassiker zur Hand nehmen möchte und habe mich für eine klassische Schullektüre entschieden, die ich allerdings nie lesen musste. 

Eine Kollegin von mir ist von diesem Stück wirklich begeistert. Dieser Enthusiasmus wollte sich bei mir aber leider nicht so wirklich einstellen. 

Auch, wenn ich zugebe, dass ich durchaus das ein oder andere mal einen Lacher nicht verkneifen konnte, fehlte mir zu einer Komödie irgendwie noch was. Hier möchte ich kurz betonen, dass es sich hier um meine subjektive unprofessionelle (im Sinne eines Literaturkritikers) Meinung handelt. 

Dennoch gehört dieses Stück zu einem gelungenem Gesamtpaket, finde ich doch gerade das Ende wirklich grandios. 

Ich für meinen Teil war mir einfach nicht mehr sicher, was jetzt, wie Wirklichkeit ist beziehungsweise was vielleicht doch nicht so zu sein schien, wie es hätte sein sollen. 

Lange Rede kurzer Sinn: Ich hätte im Nachhinein das Stück sehr gerne in der Schule gelesen, da ich glaube, dass sich hier interessante Diskussionen ergeben hätten können. 

Ich wünsche euch jetzt aber mal noch viel Spaß beim Lesen!

Euer Marc

27.11.18 11:57, kommentieren

Mones Meinung: Rachel Bright - oder auch: eine der besten Bilderbuchautorinnen unserer Zeit

Die Streithörnchen    Trau dich, Koalabär     Der Löwe in dir

Portofrei bestellen auf buchhandlungfrank.de

 WERBUNG wegen Produktempfehlungen und ShopVerlinkungen - hierfür erhalten wir KEINE Bezahlung

 

Wie einige von Euch wissen dürften, steht dank unserer beiden Kinder auch das Bilderbuch regelmäßig auf unserem Leseplan. 

Hier hat sich in den letzten Jahren eine Autorin besonders hervorgetan, die es bisher mit jedem ihrer Bücher geschafft hat, sich in die Herzen der Kleinen zu erzählen. 

Jedes der Bücher beschäftigt sich mit mindestens einem Thema, welches auch Kinder beschäftigt, wie zum Beispiel Mut oder auch der Streit und setzt dieses gekonnt altersgerecht in Szene. 

Nicht zuletzt durch die tollen Illustrationen von Jim Field werden die Bücher auch noch zu einer wahren Augenfreude und sorgen auch beim erwachsenen Betrachter für das ein oder andere entzückte "OH!". 

Auch wenn diese Vorstellung jetzt wirklich sehr kurz war, kann ich nur noch Eines dazu sagen: 

Diese Bücher sollten in keinem Kinderzimmer fehlen. 

Bis bald!

Eure Mone

 

1 Kommentar 23.11.18 10:00, kommentieren

Fire & Frost; Vom Eis berührt - Elly Blake

Fire & Frost, Band 1: Vom Eis berührt
Portofrei bestellen auf buchhandlungfrank.de
 
WERBUNG wegen Produktnennung und Shopverlinkung - unbezahlt
 
Titel: Fire & Frost - Vom Eis berührt
(Fire & Frost #1)
 
Autorin: Elly Blake
 
Verlag: Ravensburger Buchverlag
 
Format: Hardcover
 
Preis: 17,00 €
 
ISBN: 978-3-4734-0157-4
 
Genre: Jugendbuch / Fantasy
 
Seitenzahl: 404
 
Erscheinung: Februar 2018
 
Bewerung: * * * *
 
Der Start einer neuen Fantasy-Reihe, der Lust auf mehr macht
 
Inhalt:
(Zusammenfassung laut buchhandlungfrank.de)
 
Ruby ist eine der letzten Firebloods im Reich des ewigen Eises - und eine Gejagte, denn der grausame Frostkönig sieht seine Macht durch sie bedroht. Ausgerechnet zwei Frostbloods gewähren ihr Zuflucht: ein Mönch und der geheimnisvolle Arcus. Sie wollen, dass Ruby mit ihrer Feuermagie den Eisthron des Königs zerstört. Während Ruby lernt, ihre Gabe richtig einzusetzen, schmilzt auch zwischen ihr und Arcus das Eis ...
 
Plot:
 
Ein Mädchen, mit der Fähigkeit Feuer zu erschaffen und zu kontrollieren, versucht in einer Welt zu bestehen, die von Menschen regiert wird, die die selben Fähigkeiten mit Eis besitzen.
 
Meine Meinung: 
 
Ich gebe zu, dass ich recht skeptisch war, als ich den Klappentext das erste Mal gelesen hatte, klang er zwar vielversprechend, wirkte auf mich aber auch wie bei einer Geschichte, bei der am Ende leider nicht viel übrig bleibt.
Dennoch hatte mich dann irgendwann die Lust und ich nach dem Buch gepackt und es nahezu in einem Rutsch durchgelesen. 
Der Schreibstil ist schön und flüssig und gekonnt dem Alter der Protagonistin angepasst. 
Diese ist für mich allerdings auch ein kleiner Kritikpunkt an der Geschichte: Ruby muss in einer für sie grausamen Welt aufwachsen, da sie in Armut lebt und in der ständigen Gefahr, dass jemand hinter ihr Geheimnis bezüglich ihrer Fähigkeiten kommt. Hier steckt also einiges an Potenzial in dem Charakter, das leider nicht zur Gänze ausgeschöpft wird.
Denn trotz der Tatsache, dass wir die Geschichte aus ihrer Sicht, quasi aus ihrem "Kopf" heraus betrachten können, erfahren wir verhältnismäßig wenig über ihr Innerstes. Natürlich wird nicht mit Formulierungen wie (sinngemäß "die Angst greift nach mir" etc gespart, aber "tiefgehendere" Gefühle oder auch der berühmte Funken wollten bei mir partout nicht überspringen. 
Arcus, der Frostblood, mit dem Ruby gezwungenermaßen zusammenarbeiten muss, ist mir da doch ein wenig mehr ans Herz gewachsen. Auch wenn ich nicht genau sagen kann, ob es jetzt an der geheimnisvollen Atmosphäre liegt, die er auf Ruby ausstrahlt, oder einfach an seiner sarkastischen Art, die mir übrigens sehr sympatisch ist. 
Die Handlung als solche nimmt relativ flott Fahrt auf und wusste mich nahezu permanent zu fesseln. Ruhephasen zwischendurch waren zwar auch vorhanden, wirkten aber nicht fehl am Platz, sondern bewusst gestreut und sorgten auch bei mir für ein kurzes Durchatmen. 
Im Großen und Ganzen ein wirklich gelungener Start für die neue Reihe von Elly Blake. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf den zweiten Teil.
 
Fazit:
 
Zwar kein perfekter, aber ein wirklich gelungener Auftakt, der Lust auf macht und mir gezeigt hat, dass das Jugendbuchfantasygenre mehr kann, als nur eingefahrenen Standards zu stilisieren. 
 
Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!
 
Euer Marc
 
 
 
 
 
 
 

20.11.18 13:14, kommentieren