Das Paket von Sebastian Fitzek


Das Paket
 
Hardcover portofrei bestellen auf buchhandlungfrank.de
 
Titel: Das Paket
 
Autor: Sebastian Fitzek
 
Verlag: Droemer
 
Preis: 19,99 €
 
ISBN: 978-3-426-19920-6
 
Seitenanzahl: 368 
 
Bewertung: * * 
 
Ein Thriller nach Schema "F"
 
Inhalt: 
 
Emma Stein hält im Rahmen eines Psychiaterkongresses einen Vortrag und wird abends in ihrem Hotelzimmer auf übelste Art überfallen und vergewaltigt. Seelisch gebrochen verkriecht sie sich in ihrem Haus, bis sie eines Tages ein Paket für einen Nachbarn annimmt, nicht ahnend, dass sie dadurch eine Lawine ins Rollen bringt, die nichts und niemand mehr aufhalten kann und vieles unter sich begraben wird. 
 
Meine Meinung:
 
Die Grundzutaten dieses Thrillers lassen auf ein Schockmenü der Extraklasse hoffen und auch der Anfang des Buches jagt mir bereits für einen eiskalten Schauer über den Rücken.
Doch leider fängt bereits hier das Problem an. Emma ist eine Protagonistin, die mir regelmäßig ziemlich auf den Zeiger ging und mich mehr als nur einmal beim Lesen die Augen hat verdrehen lassen. Ja, natürich ist man nach solch einem Trauma bestimmt nicht gerade in Feierlaune, aber die Tatsache, dass eine Psychiaterin dermaßen schlecht mit der Situation zurecht kommt, wirkte auf mich doch sehr ungewohnt.
Zwar kommt in regelmäßigen Episoden doch mal das Gefühl auf, Emma steige durch ihre eigenen wirren Gedanken endlich einmal durch, verwickelt sie sich auch schon wieder im "Chaos".
Jede Regung des Hundes und jedes Geräusch auf der Straße spricht für die Anwesenheit des "Bösen", dass ihr nach dem Leben trachtet...
Gerade nach Beendigung des Buches muss ich wirklich sagen, dass die Hälfte der Ereignisse vermieden hätte werden können, wäre auch nur eine halbe Sekunde normal nachgedacht worden.
Bestimmt liegt diese Einschätzung (die natürlich subjektiv ist), daran, dass ich Gott sei Dank nicht in einer ansatzweise ähnlicher Situation war, aber ist es gerade hier nicht besonders die Aufgabe des Autors die Emotionen der Charaktere für den Leser nachvollziehbar zu machen?
 
Aber auch abgesehen davon, war dieses Buch für mich leider eine absolute Enttäuschung.
Über einen Abbruch habe ich zwar nicht nachgedacht, da auch in diesem Buch der Schreibstil Fitzeks wirklich viel wett machen konnte, aber war auch hier wieder ein bestimmtes Schema für Fitzekbücher erkennbar.
Auch, wenn es einen Twist gab, der mich wirklich überrascht hat, war der Rest und für mich leider auch die wirkliche "Auflösung" des "Falls" sehr vorhersehbar.  
 
Fazit:
 
Ein Thriller, der zwar gut unterhalten, mich aber nicht gänzlich überzeugen konnte.
 
Viel Spaß beim Lesen!
 
Bis bald! 

22.1.18 23:05

Letzte Einträge: Treibland von Till Raether, Die Kerzenzieherin von Caren Benedikt, After Passion von Anna Todd, Dämmerhöhe - Lautlos von B.E. Hassel / M.H. Magnadóttir, Band 4 der Dämmerhöhe

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen