Das Vermächtnis des Vaters von Jeffrey Archer

Das Vermächtnis des Vaters
 
Portofrei bestellen auf buchhandlungfrank.de
 
Titel: Das Vermächtnis des Vaters (Clifton #2)
 
Autor: Jeffrey Archer
 
Verlag: Heyne Taschenbuch
 
Format: Taschenbuch
 
Preis: 9,99 €
 
ISBN: 978-3-453-47135-1
 
Genre: Historischer Roman / Familiensaga
 
Seitenzahl: 480
 
Erscheinung: November 2015
 
Bewertung: * * *
 
Ein unschulidiger im Gefängnis und ein Krieg, der die Welt verändert
 
Inhalt:
 
Harry Clifton, der sich, um die Probleme, die durch seine unsichere Abstammung in England entstanden sind, als sein Kamerad Tom ausgegeben hat, wird zu sechs Jahren Haft verurteilt. 
Emma Barrington, die nach einem Besuch bei Harrys Mutter am angeblichen Tode ihres ehemaligen Verlobten Zweifel hegt, reist nach New York, um nach ihrer großen Liebe zu suchen. 
 
Um nicht noch mehr vorwegzunehmen, werde ich meine Inhaltsangabe hier nun sehr kurz halten.
 
Meine Meinung: 
 
Band 1 hat in meinen Augen schon recht lange gebraucht, um in Fahrt zu kommen und hatte mich mit dem heftigen Cliffhanger am Ende sehr neugierig auf den zweiten Teil werden lassen. 
Leider aber gelingt es Archer nicht die Spannung aus Teil 1 aufrecht zu erhalten und beginnt mit seinem Handlungsbogen wieder von Neuem. 
Bis wir ein gewisses Spannungspensum erreicht haben, ist auch Band 2 schon wieder zu Ende.
 
Sehr gut gefallen hingegen hat mir die Entwicklung der Charaktere: Harry und Giles sind junge Erwachsene geworden, die schon in jugen Jahren mit dem "harten Leben" konfrontiert werden und diese grandios zu meistern wissen.
Emma ist mir im zweiten Band richtiggehend ans Herz gewachsen und ist eine der wenigen Personen geworden, mit denen ich richtig mitgelitten habe.
 
Die "Nebengeschichte" um das Buch "Tagebuch" fand ich sehr gelungen, wegen der ganzen juristischen Verwicklungen und das Wiedersehen mit Harrys - nennen wir ihn mal - Anwalt. 
Auch hier war beeindruckend zu sehen, wie sehr sich Emma entwickelt hat und eine starke Frau geworden ist, die weiß für sich einzustehen. 
 
Auch in diesem Band erwartet den Leser ein gewaltiger Cliffhanger, der Lust auf den nächsten Roman macht, auch wenn ich fürchte, dass auch dieser wieder eine gewisse Zeit braucht, um in Fahrt zu kommen. 
 
Fazit:
 
Ein durchaus gelungener zweiter Band der Familiensaga, der leider auch einige kleinere Schwächen aufweist, die im Gesamtbild aber untergehen. 
 
Viel Spaß beim Lesen!
 
Bis bald!
 
 

5.3.18 10:44

Letzte Einträge: Treibland von Till Raether, Die Kerzenzieherin von Caren Benedikt, After Passion von Anna Todd, Dämmerhöhe - Lautlos von B.E. Hassel / M.H. Magnadóttir, Band 4 der Dämmerhöhe

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen