Die störrische Braut - Anne Tyler

Die störrische Braut
 
Portofrei bestellen auf buchhandlungfrank.de
 
WERBUNG wegen Produktnennung und Shopverlinkung - unbezahlt, selbst gekauft
 
Titel: Die störrische Braut
 
Autorin: Anne Tyler
 
Verlag: Penguin TB Verlag
 
Format: Taschenbuch
 
Preis: 10,00 €
 
ISBN: 9783328101819
 
Genre: Roman / Shakespeare Adaption
 
Seitenzahl: 218
 
Erscheinung: Januar 2018
 
Bewertung: * * *
 
Shakespeare Projekt: Der Widerspenstigen Zähmung
 
Inhalt:
(Zusammenfassung laut buchhandlungfrank.de)
 
Eine turbulente Komödie um eine moderne Frau, die nicht gezähmt, sondern überzeugt werden will

Kate Battista ist frustriert. Während sie ihrem exzentrischen Vater brav den Haushalt führt, hat ihre jüngere Schwester Bunny nur Flausen im Kopf. Und auch in ihrem Kindergartenjob gibt es immer nur Ärger. Professor Battista hat derweil andere Sorgen. Die Aufenthaltsgenehmigung seines brillanten weißrussischen Laborassistenten Pjotr läuft bald ab. Der Professor heckt einen Plan aus und verlässt sich dabei wie immer auf seine ältere Tochter. Doch Kate sieht rot.

In ihrer furiosen Neuinterpretation von Shakespeares Komödie »Der Widerspenstigen Zähmung« stellt Anne Tyler das Verhältnis zwischen Vätern, Töchtern und Ehemännern auf den Kopf - herrlich turbulent und voller Situationskomik.
 
Meine Meinung:
 
Die Vorlage dieses Romans - Shakespeares Der Widerspenstigen Zähmung - hat mir im Vergleich zu anderen Stücken, die ich von ihm gelesen habe, nicht so gut gefallen, weshalb ich noch am Schwanken bin, ob mich der Roman als solcher nicht vollends überzeugen konnte, oder ob das Problem an der Grundlage liegt.
Für meinen Geschmack sind die Charaktere viel zu flach und gerade Kate wirkt stellenweise dermaßen unsympathisch, dass mir der Ausgang der Handlung in diesen Momenten gänzlich egal war.
 
Gerade die aufkeimende Beziehung zwischen Pjotr und Kate wirkt auf mich unglaubwürdig bis zum Ende! Die starke und toughe Kate lässt sich Anwandlungen gefallen, die überhaupt nicht zu ihr zu passen scheinen. 
 
Doch am meisten gestört hat mich die Tatsache, dass, wenn es nicht auf dem Buch stehen würde, ich nicht bemerkt hätte eine Adaption zu lesen. 
 
Fazit:
 
Ein Roman, der viel versprochen, aber leider nichts wirklich halten konnte. Ein seichter Roman für seichte Unterhaltung: mehr aber auch nicht. 
 
Bis bald!
 
Euer
Marc
 

8.4.19 11:13

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen