Mones Meinung: Die Mitternachtstür von Dave Eggers

Die Mitternachtstür
 
Das Buch beim Verlag direkt bestellen.
 
WERBUNG wegen Produktnennung und Shopverlinkung - unbezahlt, selbst gekauft
 
Titel: Die Mitternachtstür
 
Autor: Dave Eggers
 
Verlag: Fischer Sauerländer
 
Format: Hardcover
 
Preis: 17,00 €
 
ISBN: 978-3-7373-5629-9
 
Genre: Jugendroman / Jugendfantasy
 
Seitenzahl: 368
 
Erscheinung: September 2018
 
Bewertung: * * * *
 
Das erste Kinder/Jugendbuch des Bestsellerautors
 
Inhalt:
(Zusammenfassung laut Verlagsseite)
 
Der erste Kinderroman von Nr.1-SPIEGEL-Bestsellerautor Dave Eggers

Als Gran mit seinen Eltern in eine verschlafene Kleinstadt zieht, kriegt er zuerst einmal einen Schreck: In den Straßen klaffen Risse, die Häuser stehen schief, und alles scheint seinen Halt verloren zu haben. Dann begegnet er der geheimnisvollen Catalina und sieht, wie sie an einem Berghügel eine geheime Tür öffnet und sich Zugang zu einem unterirdischen Labyrinth aus Tunneln verschafft. Gran erfährt, dass die Stadt vom Versinken bedroht ist und dass er und Catalina die Einzigen sind, die sie noch retten können …

»Eggers erster Kinderroman ist ein herzerwärmendes Werk von allegorischer Kraft.« The Guardian

Dave Eggers über »Die Mitternachtstür«: »Ich hatte mir vorgenommen, ein Buch zu schreiben, das ich als Kind gerne gelesen hätte: mit vielen Abenteuern, mit Humor und Geheimnissen, und das auch einen hibbeligen Leser bei der Stange halten würde.
 
Mone meint:
 
Dieses Buch ist recht spontan damals in meine Einkaufstasche gewandert. Warum? Kann ich im Nachhinein noch nicht mal mehr bestimmen. 
Irgendwie wollte ich mal was von Eggers lesen und ein Kinderbuch von einem Autoren, der mit seinen belletristischen Titeln Welterfolge verzeichnen konnte, wäre eventuell ein Grund. Aber wie gesagt: 100 prozentig sicher bin ich nicht. 
Die Charaktere in diesem Buch sind kindgerecht ausgearbeitet, wirken allerdings für den erwachsenen Leser ein wenig flach. Das habe ich in anderen Büchern dieser Art schon gekonnter gesehen. 
Die Handlung kommt gut voran und weiß auch ordentlich Spannung aufzubauen. 
Eggers Schreibstil ist für ein Jugendbuch beziehungsweise Kinderbuch recht ungewöhnlich und stellenweise fast schon verworren. Dennoch kann ich mir aber vorstellen, dass Kinder NICHT damit überfordert sind, weil die Art und Weise wie er erzählt perfekt passt zu dem, was er erzählt.
 
Fazit:
 
Ein Buch, das gerade zum Ende hin ordentlich aufholen konnte und einfach Spaß gemacht hat, gelesen zu werden. 
 
Viel Spaß beim Lesen!
 
Eure 
Mone
 

27.8.20 19:02

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen